Villen | Wellen | wollen #16 – take these chains

© Boddenrundfahrt, Mecklenburg-Vorpommern, 2013, Florian Fritsc
take these chains

© by Florian Fritsch
(Klick macht groß)

take these chains from my heart and set me free

Give my heart just a word of sympathy / Be as fair to my heart as you can be /
Then if you no longer care for the love that’s beating there / Take these chains from my heart and set me free /
Take these chains from my heart and set me free
(Ray Charles)

Mehr über Florian Fritsch auf unserer Gästeseite und bei Hobokollektiv.

heimatlos # 72 – Heimkehr

home is where my heart is # 6

Ulli_006 heimatlos

I travelled a day | I travelled a year | I travelled a life time | to find my way home
home is where my heart is | home is where my heart is | home is where my heart is
my heart is with you …

Pic: Copyright by Frau Blau
(Draufklick für groß)

Mehr über Frau Blau auf unserer Gästeseite und in ihrem Blog (Link in der Seitenleiste).

heimatlos auf Wasserwegen

Flüsse – Übergänge. Wege.
Schiffe – Heimat. Abenteuer.
Sehnsucht.

Als Heimatlose sind wir unterwegs auf Wegen, die nach nirgendwo und nach überall führen.
Heimat Suchende sind wir alle. Nicht immer, aber immer wieder.

soso_heimatlose wasserstrasse

Pic: Copyright by Sofasophia
(Draufklick für groß)

Mehr über Sofasophia unter sie & er und in ihren Blogs (siehe Blogrolle).

+++++++++++++++

Heute schließen wir die eine Tür und öffnen die nächste. Straßen & Wege aus der Sicht verschiedener Künstler und Künstlerinnen konnten wir die letzten elf Wochen betrachten. Die nächsten paar Wochen setzen wir uns bildlich, metaphorisch, augenzwinkernd, ironisch, ernsthaft und in allen Farben des Regenbogens mit dem Thema Heimat – heimatlos auseinander …

Neu: Ab morgen moderieren die Künstlerinnen und Künstler ihre Bilder selbst. Wir alle, die wir auf Pixartix Bilder zeigen, freuen uns schon jetzt über spannende und fruchtbare Dialoge mit unsern Gästen. Und natürlich auch auf eine intensive Auseinandersetzung mit dem neuen Thema.

Tourihatz nach Helgoland

Mit der kleinen Fähre „Funny Girl“ dauert die Fahrt zu Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland etwa zweieinhalb Stunden. Schon an Bord erfährt man, wo der finanzielle Hammer hängt: liebloser Pott Kaffee zum Selbstservice 2,90€. Täglich zwischen 12 und 15 Uhr spucken die Fähren aus Wilhelmshaven, Cuxhaven, Hamburg, Büsum und Husum hunderte Stück Konsumentenvieh auf die Insel, die dank Zollfreiheit das Überleben des wirtschaftlichen Kunstprodukts garantieren.

20120714-143720.jpg