Spuren #55 – Finale

Nun geht der Spuren-Zyklus zu Ende. Wir bedanken uns herzlich fürs Mitmachen, das Zuschauen und Eure Diskussionen. Lakritze hat wieder eine tolle Regie geführt. Auch ihr gilt unser Dank.
Die Pause auf Pixartix wird dieses Mal etwas länger dauern. Aber wir kommen wieder. In der nächsten Runde stehen einige Neuerungen an, über die wir Euch bald mehr erzählen werden.

Herzlich Eure SoSo und Euer Irgendlink.

Hüben und drüben #64 – Finale

Diese Diaschau zeigt das spannende Miteinander aus Bildern und Gedanken zum Thema „Hüben und drüben“. Irgendlink hat diesen Ausstellungszyklus wunderbar gewoben und angerichtet. Einen herzlichen APPLAUS und großen Dank an ihn – und an euch alle, die ihr mitgewirkt, mitgebildert, mitgeredet und mitgeschaut habt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch diesmal schließen wir die Pixartix-Pforten für eine kleine Umbaupause. Weiter gehts hier am 10. August 2014.
Der nächste Bilderzyklus, zum Thema „Villen | Wellen | wollen“ sucht noch eineN emsigeN BetreuerIn :-).

Liebe Grüße aus der Pixartix-Küche, Sofasophia und Irgendlink

Hüben und drüben #60 – DON’T KNOW WHERE I AM, I DON’T KNOW WHERE I’VE BEEN

© Seebrücke, Zingst, 2013, Florian Fritsch(c) Florian Fritsch
(Klick macht groß)

And you said, this is the first day of my life / Glad I didn’t die before I met you / Now I don’t care, I could go anywhere with you / And I’d probably be happy / So if you wanna be with me / With these things there’s no telling, we’ll just have to wait and see / But I’d rather be working for a paycheck / Than waiting to win the lottery (Bright Eyes)

Mehr von und über Florian Fritsch gibt es auf der Pixartix-Gästeseite und bei Hobokollektiv.