Drei Bilder #1 – Junge Wege

Das junge Jahr, die neuen Wege

Ins Morgen gehen, das junge Jahr betreten, offener Raum voller Möglichkeiten. Offenheit und Staunen im Gepäck, vielleicht „beginners luck“, manch eine Frage, den Zauber des Neubeginns, den leichten Sinn?

© Cambra Skadé

Mehr über Cambra Skadé unter cambra-skade.de und im Blog.

5 Gedanken zu “Drei Bilder #1 – Junge Wege

  1. Du weckst die Lust in mir, liebe Cambra, meine Kinderfotos anzuschauen und – noch fast mehr – wieder Kind zu sein. Dem Kind in mir, das immer da ist, wieder mehr zu lauschen. Was es mir heute wohl übef sein Glück erzählen würde, dem damaligen, dem heutigen?
    Deine Collage berührt mich, weckt Übermüte in mir.

  2. Liebe Cambra, das ist ein wundervoller Auftakt, die Neugierde und der Schwung des kleinen Mädchens im Tupfenrock lockt sofort mein kleines Mädchen heraus und sagt: Komm, wir springen jetzt durch den Reifen ins Neu!
    Tupfenrock und Hulahupp, das passt ;o)
    ich freue mich, dass du wieder einmal hier dabei bist
    liebe Grüsse
    Ulli

    1. Liebe Ulli, mir ist es auch eine Freude! Ja, der Neubeginn, diese wundervolle Unschuld darin, die Aufregung, das Staunen, alles, was uns ja nie verloren gegangen ist auf unserem Lebensweg und doch oftmals nicht erinnert, vielleicht tief unten im Lebenskoffer, das könnte sich zum Beginn des Jahres in die Erinnerung tanzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.