Drei Bilder #2: Ja, ja, genau.

(2) Na ja, du weißt doch, wie.

Mehr über Lakritze auf der Pixartix-Gästeseite und auf normalverteilt.

Advertisements

11 Gedanken zu “Drei Bilder #2: Ja, ja, genau.

  1. Nun, hier wird der Blick zwar nicht mehr verhindert, aber zu sehen gibt es auch nicht viel mehr als beim ersten Bild.
    Das Motiv des Pfahls wurde aufgenommen und variiert:
    Statt einer opaken Barriere herrscht hier die weite Offenheit einer im Nebeldunst liegenden Wiese.
    Und davor, der Wink mit dem (einsam und dort offensichtlich funktionslos stehenden) Zaunpfahl:
    Was soll uns die umgekehrte Drei sagen?
    Viellecht erfahren wir es mit dem dritten Bild.

    Gefällt 3 Personen

      1. Ob ich mein Geheimnis wirklich verraten soll … //dreht sich geziert hin und her// Na gut, weil Du es bist. Also: Du machst Kopfstand auf dem Schreibtisch, drehst zugleich den Monitor um 180° und schreibst ganz entspannt den überlegten Satz und sendest den Kommentar ab. Das ist wichtig, erst zu senden, sonst war alles für die Yogakatz. Anschließend drehst Du Dich und den Monitor wieder zurück und … TADAAA!

        (((Natürlich kann man auch schummeln und nach so einem Kopfüberschreibgenerator googlen *grummelgrummel* – was ich natürlich nieeeee machen würde.)))

        Gefällt 1 Person

  2. Die Drei spielt auch hier wieder schön mit uns: bestand auf dem ersten Foto der Zaun noch aus drei gespannten Drähten, so werden sie im zweiten Bild nur noch durch die kopfüber hängende drei angedeutet.
    Hoffentlich müssen wir jetzt nicht auch noch drei Mal schlafen, bis endlich das Triptychon komplett ist.
    Ich freu mich jedenfalls schon arg!

    mb

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s