Spuren #32 – Containerwand

He_Spuren II Containerwand

Spuren II: Containerwand

© Uwe Heckmann
(Klick macht groß)

Mehr von und über Uwe gibt es auf der Pixartix-Gästeseite und beim Spazierensehen.

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Spuren #32 – Containerwand

  1. so schön kann ein Loch in einer Wand sein! Dieses Foto ist für mich ein Gemälde von einem schwarzen Loch, umgeben von ein wenig Pastell … und wie es so schwarze Löcher an sich haben, zieht auch dieses mich in sich hinein, mit dem Wunsch tiefer und dahinter schauen zu wollen.
    ein grandioser Fund, lieber Uwe!

    herzlichst Ulli

    Gefällt mir

    1. Danke.
      Roland Barthes spricht vom „Schrecken der ungewissen Zeichen“, die den Betrachter in eine Unsicherheit stürzt. Schön, dass Du diese Unsicherheit des Deutens auch als eine Lust (auf Zeit) genießen kannst.

      Gefällt 1 Person

      1. Vielleicht ist es das zarte Rosa in dem Bild, das die Lust auf Erkundung bei mir weckt. Wäre es zu düster, hätte es mich vielleicht abgestoßen. Das Bild ist dir wirklich perfekt gelungen. 🙂

        Der Zufall will es, dass ich zum Thema „Schrecken der ungewissen Zeichen” gestern in meinem Blog einen Artikel postete. Die Überschrift klingt freilich weniger dramatisch: „Schtori vom Pferd“. 🙂

        Gefällt mir

  2. Der, der schneller zielt als sein Schatten. Und schon stehe ich nicht mehr vor einer geradezu profanen Containerwand, sondern es entfaltet sich eine ganze Landkarte des wilden Landes, in der ein Spurensucher immer finden wird. Grandios minimal & gleichzeitig so voll, Uwe!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s