Spuren #30– L’écrit

He_Spuren VII l'écrit

Spuren VII: L’écrit

© Uwe Heckmann
(Klick macht groß)

Mehr von und über Uwe gibt es auf der Pixartix-Gästeseite und beim Spazierensehen.

 

5 Gedanken zu “Spuren #30– L’écrit

  1. stimmt, die Handschrift ist ebenfalls eine Spur der Existenz. In diesem Fall eine wunderbar geschwungene Schrift, die mich an wehende Röcke an einem Sommertag erinnert …

  2. Wenn all das, was Spuren hinterlässt zusammen kommt & sich in dem grandios blassen Blau des Uwe trifft, dann sind es die schönsten Spuren: Worte & Bilder. Immer wieder Bilder & Worte. Die Geschichten im Kopf entstehen dann ganz von alleine. Und auch diese hinterlassen wiederum Spuren. Großartig!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

  3. Eine Zeilenbotschaft wie eine Duftmarke!
    Ein flüchtiger und vergänglicher Existenznachweis,
    vom Foto festgehalten. Und für die Dauer des Blicks,
    der diesen Schriftzug erfasst, lebt sein anonymer Autor auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s