6 Gedanken zu “die andere Seite # 18 – so wohnt man heute

  1. Und welches ist der Klassiker? Da liegen zwei nicht sehr bequem, aber eine hat für die Unannehmlichkeiten doch zumindest ein Honorar bekommen … Großartiges Bild.

  2. Uff. Für ein Möbelhaus mit solchen Preisen finde ich die Werbung ganz schön zynisch.
    Aber definitiv ein Hingucker, also Ziel erfüllt.
    Die andere Seite – das Thema ist jedenfalls voll getroffen.

  3. Lieber Walter,

    Gravierender kann der Kontrast nicht sein- es braucht einen Moment, bis der Blick vom Plakat nach unten wandert und das Wesentliche dieses grandiosen Fotos erblickt- die Schere zwischen arm und reich, zwischen Luxusbedürfnissen und dem Notwendigstem wird immer grösser- ich mag das Unspektakuläre deines Bildes sehr und danke dir für diese Sicht auf die andere Seite, die ich u. a. im Kopf hatte, als ich dieses Thema wählte … pssst … morgen wird es sichtbar

    herzliche Grüsse
    Ulli

  4. Hart. Direkt. Voller Kontraste. So wie das Leben. Traurig. Schön. Ganz nah beieinander. Und doch Welten dazwischen. Ein Bild für die Ewigkeit, Walter.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

  5. Danke an Alle für die Worte und als weiterer Gedanke ein Zitat von Bertolt Brecht:
    „Reicher Mann und armer Mann standen da und sah’n sich an,
    und der Arme sagte bleich: ‘Wär ich nicht arm wärst du nicht reich.’“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.