Hüben und drüben #43 – WEEP FOR MY ABSENCE

Weep For My Absence by Florian Fritsch
Weep For My Absence by Florian Fritsch

Hüben und drüben: WEEP FOR MY ABSENCE

(c) Florian Fritsch
(Klick macht groß)

Weep for my absence if you wish to / Weep for my sake if you insist / I already cried my tears for you / And now I think I can resist / Yeah, I have learned to resist (The Wave Pictures)

Mehr von und über Florian Fritsch gibt es auf der Pixartix-Gästeseite und bei Hobokollektiv.

Advertisements

8 Gedanken zu “Hüben und drüben #43 – WEEP FOR MY ABSENCE

  1. Bei einem solch gelungenen Spiel der Formen und Linien, der Farben und Schatten möchte man doch hoffen, dass an diesem Ort nie wieder arbeitsmäßige Betriebsamkeit herrscht. Gerade die Leere und das freie Fluten des Lichts machen ihn zu einer sehens- und damit bildwürdigen Kulisse. Es lebe der Sonntag!

    Gruß, Uwe

    Gefällt mir

  2. Oh. Was ich auf den ersten Blick für eine Wasserfläche hielt, ist Asphalt, und das Ganze sieht aus wie ein Raumschiffterminal. Wenn Drüben andere Welten sind — dann ist das hier was für endgültige Abschiede.

    Gefällt mir

    1. Und doch sind Abschiede immer nur temporär. In einem anderen Drüben, sehnt man sich sich nach dem Hüben & nimmt erneut Abschied. Die Welt ist & bleibt ein Dorf & wir sind immer Durchrreisende. Vielen Dank, Lakritze!

      Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s