Hüben und drüben #35 – Überm Fluss

Restaurant eines Flußkreuzschiffes

Hüben und drüben: Überm Fluss

(c) Lakritze
(Draufklick für groß)

Mehr über Lakritze auf der Pixartix-Gästeseite und auf dem Stopfblog.

Advertisements

9 Gedanken zu “Hüben und drüben #35 – Überm Fluss

  1. liebe Lakritze, du hast den Zauber der nächtlichen Lichter auf dem Wasser wunderbar eingefangen, Lichter, die von einer Reise auf dem Wasser erzählen, einer Fahrt von hüben nach drüben, aufgenommen von hüben ins drüben hinein. Unser Thema also hoch zwei … klasse!

    herzliche Sonntagsgrüsse Ulli

    Gefällt mir

  2. Bei soviel einladend gedeckten Tischen möchte man doch mit einem Nachen übersetzen, dort drüben Platz nehmen, die Karte studieren, den Ober ordern und dann langsam und gut und im Angesicht eines lieben und liebenden Gegenübers speisen.

    Ein Bild mit Sogkraft, auch weil die weiß-grauen Reflexbahnen auf dem Wasser dem Blick des Betrachters keine Wahl lassen und ihn „zwingen“, das hell erleuchtete Innere dieses Speiseraumes zu fixieren und seine Leere mit Menschen und ihren Geschichten zu füllen.

    Zwischen hüben & drüben ein Fluss, gegen dessen Strömung anzukämpfen die reine Lust sein könnte.

    Gruß, Uwe

    Gefällt mir

    1. Oh, das ist ein weitaus schöneres Bild als sie konnten zusammen nicht kommen. (Langsam und gut speisen — ausgezeichnet. Wie das meiste Langsame und Gute.) Danke für den Kommentar, der die Gedanken fließen macht!

      Gefällt mir

  3. es gibt da im schweizer städtchen thun ein restaurant direkt an der aare, wo ich schon oft von hüben nach drüben hineingeguckt habe – bei nacht allerdings noch nie.
    dein bild versetzt mich nun ans aareufer und ich überlege mit der servicefachfrau, wer da wohl kommen mag und ob die leute nett sind und ob es bald feierabend gibt und wie viele besoffene wohl …
    klasse blick in eine „andere“ welt!

    Gefällt mir

  4. Wenns drüben leuchtet, scheint es bis ins Hüben. Das Licht kennt keine Grenze hier. Es geht einfach durch, spiegelt sich & hypnotisiert. Das ist die Magie des Moments. Im Hüben. Und im Drüben. Das mag ich sehr.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

  5. Eine feine Erinnerung, liebe Lakritze, die durch Dein Foto ausgelöst wird: Studium, WG am Rhein, Chinarestaurant-Schiff …
    Ich sah es immer nur von meinem Ufer aus. Schön, jetzt diese Perspektive geschenkt zu bekommen.

    Liebe Grüße, mb

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s