Hüben und drüben #20 – hüben oder drüben

soso3_hueben_oder_drueben
Hüben oder drüben

Hüben und drüben: Hüben oder drüben

(c) Sofasophia
(Klick macht groß)

Mehr über Sofasophia unter sie & er, bei den Links in der Seitenleiste und in den Sofasophien.

Advertisements

12 Gedanken zu “Hüben und drüben #20 – hüben oder drüben

  1. Waschbeton – gruselig!
    Aber hier ist er eine Projektionsfläche für ein sehenswertes Schattenspiel: Natürlich Gewachsenes hebt sich vom technisch Hergestellten ab, unregelmäßige Bewegung erscheint vor festgefügter Starrheit … Naturtheater im Kleinen. Selten wirklich wahrgenommen, eher übersehen, hier in den Fokus unserer Aufmerksamkeit gerückt, noch dazu mit dem Hinweis im Titel, einmal über das ODER nachzudenken, d.h. über den Standpunktwechsel, der uns das Hüben vom Drüben unterscheiden lässt.

    Gruß, Uwe

    Gefällt mir

    1. waschbeton als straßenbelag und ich zum fotografieren mit der nase beinahe am boden. genau: für mich war es hier auch das ODER oder vielleicht das SOWOHL-ALS AUCH, das ich im sinn hatte!
      danke für deine inputs!

      Gefällt mir

  2. liebe Soso, das ist ein sehr feines Beispiel für hüben und drüben, das für mich auf diesem Bild gleich zweimal vertreten ist, hier die starre Wand und davor der Schatten des Lebendigen, dann Licht und Schatten, das eine funktioniert nicht ohne das andere …
    vielen Dank und herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt mir

  3. Hüben/drüben, lotrecht aufeinandergesetzt –! Das gefällt mir gut, wie der (nehme ich mal an) gar nicht großartige Plattenrandbewuchs im Schattenriß plötzlich aussieht wie aus einem Bilderbuch, eine Wiese, in der gleich Elfchen und Zwerge auftreten könnten.

    Gefällt mir

    1. hihi, diese idee ist grandios. das grau ist die straße und der bewuchs ist ein bewiester simpler straßenrand und ich davor auf den knien fotografierend wie du neulich auf dem kirchenbild. danke für deine zeilen!

      Gefällt mir

  4. Ist das jetzt Wand oder Boden? Der Schatten der Gräser suggeriert eher, dass es eine Wand ist, aber das Material wird doch eher für Böden verwendet, oder? Ein verwirrendes und poetisches Bild, Soso, der Kontrast der zarten Schattengräser vor der vom Menschen gemachten „Hässlichkeit“ (mir fällt das Wort für das Material nicht ein), mag ich sehr!

    Gefällt mir

    1. hihi, manchmal bringt vor-kommentare-lesen was … es ist (zitat uwe:) waschbeton und ja, es ist der boden, die straße. das bild habe ich auf der straße liegend von einem wiesenstraßenrand gemacht. ich glaube sogar, irgendlink hat mich dabei fotografiert, der freche … 🙂
      danke für das wort poesie in deinem kommentar, denn das ist es, was ich dabei gespürt habe, als ich das bild machte … 🙂

      Gefällt mir

      1. Ja, habe ich nach dem Schreiben meines Kommentars gelesen, Soso, da hast du ja Mühen auf dich genommen für das Bild – auf der Straße gelegen! 🙂 Freut mich, das mit der Poesie! 🙂

        Gefällt mir

      2. und nun las ich grad beim nächsten bild (dem von irgendlink), dass du es wie ich machst: nämlich zuerst kommentieren, dann (bei bedarf) die andern lesen … das finde ich gut – und „mehrfachnennungen“ unterstreichen ja nur die „botschaft“ oder wie das bild wirkt … (am boden liegend fotografiere ich nicht selten …) 😉

        Gefällt mir

  5. Knapp über der Grassnarbe & den Kopf nah an der Straße so wird das hüben & drüben etwas mehr gefühltes als gesehenes. Und das ist großes Kino. Ganz großes Kino, denn es lässt uns den Standpunkt erfahren. Existenziell gut, soso!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

  6. Fein, dass in der Mauerritze grünes Gras heranwächst. Vielleicht ein Vorbote, und bald verwandeln sich auch die grauen Schatten in leuchtendes Grün, sobald sie die Mauer erobert haben. Ein schönes Bild für Gedankenspiele.
    Herzliche Grüße,
    dm und mb

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s