Hüben und drüben #18 – blau

blau
blau

(c) mb von Haushundhirsch
(Klick macht groß)

Mehr über Haushundhirsch auf unserer Gästeseite und auf ihrem Blog.

Advertisements

13 Gedanken zu “Hüben und drüben #18 – blau

  1. Colour field painting im Medium der Fotografie.
    Man ahnt schwach, dass wir nicht direkt davor stehen, sondern eine Membran, eine unsichtbare Fläche zwischen uns und dieser Wand steht. Hüben und drüben durch eine Glasscheibe getrennt, eine optische Grenze, raffiniert fotografiert und fast nicht sichtbar. Dafür aber die unterschiedlichen Blautöne, abgestuft vom Hellen uns Dunklere … eine Einladung zum „Blaumachen“ – und das bei einem Motiv, das trivialer nicht sein kann. Sehr schön.

    Gruß, Uwe

    Gefällt 1 Person

  2. Oh, was für eine hübsche Fortführung (vielleicht aus einer Straßenbahn?)! Blau aller Wetter, und dahinter der wirkliche wahre Himmel — nur eine Regenrinne ist noch zu überwinden, und ein schmaler Streifen Moos. Ein Bild zum Reinklettern; mag ich.

    Gefällt 1 Person

  3. So viel Blau, sogar das Grau hat einen Blaustich! Über dem Gebäude – drüben? – geht das Blau weiter, als sollte es so sein, wie selbstverständlich. Man mag sich nicht vorstellen, dass der Himmel einmal nicht blau sein oder durch Wolken die Grafik zerstört werden könnte, denn das Bild wirkt beinahe wie ein „grafisches“ Gemälde, schön, mb!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s