Fadenschein #43 – … Existenz

Kaulquappenteich
Fadenschein: fadenscheinige Existenz

(c) Frau Blau
(Klick macht groß)

Mehr von und über Frau Blau auf der Pixartix-Gästeseite oder auf ihrem Blog.

11 Gedanken zu “Fadenschein #43 – … Existenz

  1. fadenscheinige tierchen, diese „ross-chöpf“, wie wir kaulquappen in der schweiz nennen. du erinnerst uns wunderbar an transformation und wachstum mit diesem stillen bild! klasse, ulli!

  2. Sie sehen so aus, als hätten sie was vor, bauten oder veränderten was. Dabei verändern sie ja nur sich selbst. (An Kaulquappen nur gute Erinnerungen; wie sie in Einmachgläsern ein Weilchen gediehen, bevor sie wieder in den Teich durften.)

    1. jedes Jahr ist der Teich voll ihnen, aber die Frösche oder Kröten sehe ich später nie, sie ziehen dann wohl sofort weiter, wohin nur …
      herzlichst Ulli

  3. Eine fadenscheinige Existenz oder eher gut einen Faden zu haben, an dem man sich festhalten kann? Insbesondere wenn man im Wasser unterwegs ist, diesem Element ohne das garnichts geht, das aber gleichzeitig zum Untergang einlädt. Einmal mehr. liebe Ulli, mehr eine Meditation als ein Bild. Und das ist ebenfalls einmal mehr ganz wunderbar!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    1. mir gefällt der Gedanke, dass es gut ist einen Faden im Leben zu haben, ob nun im Wasser oder auf der Erde, er hält, selbst in Zeiten des Trudelns …
      herzliche grüße ich dich, lieber Florian
      Ulli

  4. Immerhin, sie sind sind da, haben ein Leben, wenn auch ein kurzes und zudem eines, dass Teil einer biologischen Entwicklung ist, in der sie ein Stadium markieren. Dein Bild erinnert uns daran, auch diese Übergangswesen zu sehen und zu achten, was wir als Kinder ja auch taten, nicht zu knapp, da alles, was uns in dieser Zeit begegnete, in das Theater des Alltags intergriert wurde.

    Gruß, Uwe

    1. die Achtung vor jedem kleinsten Wesen sollte schon in Kindergärten und Schulen gelehrt werden, ich beobachte oft so rohe Kinder, auch damals, als ich klein war, bliesen manche Jungs Frösche auf, ich habs nur einmal gesehen, ab da war sie nicht mehr meine Freunde …
      herzliche Grüße
      Ulli

  5. Liebe Ulli,

    ich mochte das Foto schon aufgrund der Farbgebung, und beim ersten Schauen wegen der zarten Gewächse, die sich da auf der Wasseroberfläche zeigen.
    Bis ich die kleinen schwarzen Kaulquappen als solche erkennen konnte und wollte(!), dauerte es eine Weile.
    Ich war ganz auf Blätter oder Blättchen geeicht .. …
    Ein wunderschönes Foto und Bild!
    Herzliche Grüße, mb

    1. liebe mb, entschuldige, dass ich jetzt erst antworte, die Zeit am Rechner hat sich gerade sehr verkürzt … ich freue mich sehr, dass dir dieses Bild gefällt, die Kaulquappen sind Teil des Ensembles und so schön sah ich es all die Jahre davor nicht …

      herzliche Grüße Ulli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s