Fadenschein #37 – Bushassestelle

Im Vordergrund ein Bushaltestellenschild "H", das ein Sparkassenwerbebanner verdeckt und somit den Schriftzug "Hasse" simuliert.
Fadenschein: Bushassestelle by Irgendlink
(Klick macht groß)

Mehr über Irgendlink unter sie & er, bei den Links in der Seitenleiste und auf seiner Homepage.

Advertisements

6 Gedanken zu “Fadenschein #37 – Bushassestelle

  1. Die Person die das montiert hat ist bestimmt kein König und kein As, der soll gehörig zur Kasse gebeten werden und wem das noch nicht reicht der kann ihn ja auf dem Exerzierplatz rumkommandieren. Danke für den Lacher :–)

    Gefällt mir

  2. Das nenne ich mal eine veritable Halte-Stelle:
    Um hier durch- oder vielmehr einzusteigen, muss man zuvor sinnieren. Es ist ein Stand-Ort, ein Übungs-Platz, ja ein Angebot zur Kontemplation: Hier exerzieren die Buchstaben und leiten die Gedanken vom Hass über den Christenkönig bis hin zur Militärparade. Welcher Satz hätte das sonst vermocht? Und das alles im beschaulichen Baden.
    Timm Ulrichs hätte es nicht besser erfinden können.
    Konzeptkunst, vom Zufall kreiert.

    Gruß, Uwe

    Gefällt mir

  3. Hass König und Exerzierplatz … so witzig und gleichzeitig so tiefsinnig oder eben auch nichts von all dem, welch fadenscheinige Welt in der wir leben 😉
    klasse eingefangen!!!

    herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s