13 Gedanken zu “Fadenschein #15 – Marmor

  1. Graffiti ist das neue Marmor. Kein Fadenschein nirgends. Und wenn doch, dann ist das der Fadenschein, den ich am liebsten hab. Ein wirklich feines Schwarzweiss-Bild, Lakritze!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

  2. Nicht immer und überall mag ich Tags und Graffitis, in manchen Städten wirken gerade die Tags wie Markierungen: ich war hier … sie sind für mich fadenscheinige Spuren, die man eben hinterlässt, bis jemand anderes kommt und darüber schreibt, sprüht oder die Wand erneut streicht … du hast einen gefunden, der sich durch seinen Schwung auszeichnet …

    Gefällt mir

  3. Der erste Gedanke: Die zwei Seiten einer Medaille … sind doch irgendwie gleich, je nach dem, welche Seite man gerade betrachtet. Das Bild betrachten wir gerne. Es gefällt uns sehr, wie die Schrift zum Bild wird, und das Gekritzel eine typografische Seele entwickelt.
    Viele Grüße von uns,
    dm und mb

    Gefällt mir

    1. Lesen kann ich die tags meist ohnehin nicht. Im Ausschnitt mag ich sie aber manchmal doch. (Hier war es eine ehemalige Niederlassung von Villeroy & Boch, Glanz vergangener Tage, die immer wieder bekrakelt wurde.) Dank euch!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..