elementar #37 – Zeit

HHmb7_Zeit

elementar: Zeit

(c) mb von Haushundhirsch
(Klick macht groß)

Mehr von mb gibt es auf der Pixartix-Gästeseite und bei Haushundhirsch.

Advertisements

13 Gedanken zu “elementar #37 – Zeit

  1. so früh auf oder so spät ins bett? wie relativ und illusorisch unsere zeitmessung auch ist, zeit bestimmt unsern alltag elementar mit. eine feine hommage an diese unfassbare realität hast du da geschaffen, liebe mb.

    Gefällt mir

  2. Für einen projektionseifrigen Betrachter wie mich leuchten diese digitalen Zahlen unserer Zeitrechnung einsam und zugleich tapfer in einem undurchdringlichen und in meiner Vorstellung unendlich sich ausdehnenden Meer von lichtlosem Schwarz … unheimlich.

    Ein Foto, das die Zeit anhält und zugleich ihr unerbittliches Fortschreiten bezeugt.

    Kurios ist, dass ich heute Morgen ein Foto mit ähnlicher Thematik auf meinem Blog veröffentlicht habe. Koinzidenzen, wie ich sie mag.
    Hier der Link für alle, die an einem vergleichenden Sehen Spaß haben:
    http://www.spazierensehen.de/2014/01/18/simple-pics-xxvii/

    Gruß, Uwe

    Gefällt mir

      1. Dein Kommentar, lieber Uwe, freut mich arg: „Ein Foto, das die Zeit anhält und zugleich ihr unerbittliches Fortschreiten bezeugt.“
        Jetzt freue ich mich auf die Ankündigung Deines Fotos mit ähnlicher Thematik!
        Liebe Grüße, mb

        Gefällt mir

  3. … und eigentlich ist Nichts! Zeit … die wir Menschen uns gebastelt haben, damit wir rennen, als hätten wir wirklich etwas zu verlieren …

    als ich vorhin las, dass du ein Bild zum Thema Zeit gemacht hast, war ich sehr gespannt auf die Darstellung, während ich es betrachte, stelle ich mir vor, wie dein Wecker klingelt, du verschlafen auf die Ziffern schaust und weißt, dass dich wieder einmal ein neuer Tag ruft- zum Fluch oder zum Segen, das ist die Entscheidung eines jeden neuen Morgens …

    ich grüße dich herzlich, liebe mb
    Ulli

    Gefällt mir

    1. Ja, liebe Ulli, genau so ist es. Der Wecker klingelt für mich um 5:30 Uhr. Es macht Sinn, dann aufzustehen. Unbedingt. Denn dann kann ich früher nach Hause, zu dm und Hund und mir. Aber so oft schaffe ich es nicht.
      Dann drehe ich mich mehrfach um, nach rechts und links. Und dann kann es sein, dass ich eine Stunde später, als ich möchte, im Büro erscheine.
      Meine Mutter hat mal über mich und zu mir gesagt: „Wenn man Dich nicht hingesetzt hätte, dann wärst Du liegen geblieben!“.
      Herrjeh … …

      Gefällt mir

  4. Der frühe Vogel kann mich ja bekanntlich mal, auch wenn er sich niemals daran hält. Dieser Minimalismus ist umwerfend & so elementar wie die Zeit. Grandios. Und nun: Applaus, Applaus & Applaus. Und vielen Dank!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s