17 Gedanken zu “Illusionen & Spiegelwelten # 66 – Zeit

    1. Ja, die Zeit verschwindet einfach. Das Thermometer passt gar nicht recht zur altmodischen Laterne, finde ich, die ein Relikt aus früherer Zeit zu sein scheint. Hier kommen halt verschiedene Zeiten zusammen. Danke, Lakritze.

  1. wunderbar, wie du in diesem Bild zeigst, dass die Zeit nicht einfach nur rund und rund und rund läuft, sondern eben auch Beulen kennt, die Beulen der Verlangsamung und Beschleunigung 🙂
    außerdem hat es mir das kleine Laternchen angetan, sie erinnert mich an die alten Zeiten, als noch die Lampenanzünder am Abend durch die Gassen gingen- ein ganz anders Zeitfenster also …

    ja klasse, liebe Rotewelt, ein Bild zur Freude, danke dafür
    einen feinen Tag wünsche ich dir
    herzlichst Ulli

    1. Die Zeit kann „Beulen“ bekommen…, lach, schön gesagt, liebe Ulli! 🙂 ) Die Uhr sieht ja tatsächlich so aus. Aber ob die Zeiger deshalb stehen bleibt, weiß man nicht. Ja, die kleine Laterne mag ich auch sehr, man hört den Nachtwächter rufen! Merci und auch dir einen feinen Tag!

  2. Nur das Bild im Bild, die Spiegelung im Fenstergeviert also, erinnert an Dalis zerfließende Uhren und wie darin das Messen der Zeit ad absurdum geführt wird.
    Wir hätten keine Zeit, wenn wir sie nicht verlieren würden. Insofern ist bes immer 5 vor 12. Ein Bild mit Tiefgang.

    Die Laterne finde ich auch rührend. Sie ist wahrscheinlich nur ein Dekoelement. Aber gefallen würde mir auch, wenn der Bewohner sie jeden Abend anzünden würde, um an einen Lieben, der nicht mehr ist, zu erinnern. Warum nicht an einem so prominent-profanen Ort wie einer Fachwerkfassade, direkt vor dem Fenster zur Welt da draußen?!

    Gruß, Uwe

    1. Ja, ich dachte auch sofort an Dalis Uhren und die zerfließende Zeit! Du hast Recht, Uwe, eigentlich ist es immer fünf vor zwölf, man sollte es sich öfter bewusst machen. Schöne Idee, das Lampenanzündungsritual, das dir vorschwebt. Danke dir und Grüße aus der roten Welt.

    1. Ja, Zeit ist relativ. Mir vergeht sie momentan zu langsam, ich sitze auf heißen Kohlen. Normalerweise habe ich das Gefühl, sie vergeht zu schnell und das verstärkt sich, je älter ich werde. Ganz lieben Dank für dein Kompliment, Frisch! Viele Grüße, rotewelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.