Illusionen & Spiegelwelten # 52 – hunderfünfzig Meter

Nur noch hunderfünfzig Meter

soso15_in Bitche3

Pic: Copyright by Sofasophia (Draufklick für groß)

Mehr über Sofasophia unter sie & er und in ihren Blogs (siehe Blogrolle).

Advertisements

7 Gedanken zu “Illusionen & Spiegelwelten # 52 – hunderfünfzig Meter

  1. Verkehrte Welt, denn verließe man sich aufs Spiegelbild, ginge man in die falsche Richtung. Die eigentliche Transferleistung wäre dann also, den Spiegel zu spiegeln.
    Und im übrigen ist das Autoblech ein dankbares Motiv für solche optischen Irritationen. Die vielen spiegelnden Wölbungen und Vertiefungen geben ein wunderbar verzerrtes Bild ihrer Umgebung wieder.
    Gruß, Uwe

    Gefällt mir

  2. Abder hundertfünzig Meter können lang sein. Die Straßen sind nämlich immer lang, waren immer lang & bleiben immer lang. Trotz aller Irrungen & Wirrungen durch Dein wunderbar komplexes Spiegelspiel!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

  3. 150 Meter, ok, die Strecke lässt sich mit dem Auto bewältigen. Aber was bedeutet wohl, dass sie nun 150 Meter höher sind, wie dem Text zu entnehmen ist? Ein verwirrendes Bild, liebe Soso, wie so manche Spiegelung, aber schön!
    Liebe Grüße von uns!
    dm

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s