Illusionen & Spiegelwelten # 37 – begrenzt

begrenzt

AS02_begrenzt

Grenzen, Zäune, Schranken – was wäre, würden wir diese auf den Kopf stellen? Bekämen wir mehr Freiraum oder mehr enge Räume?

Pic: Copyright by Szintilla
(Draufklick für groß)

Mehr über Szintilla auf unserer Gästeseite und in ihrem Blog (Link in der Seitenleiste).

Advertisements

4 Gedanken zu “Illusionen & Spiegelwelten # 37 – begrenzt

  1. du, liebe Szintilla, hast den Raum geweitet und das gefällt mir- wenn ich grad so nachsinne, dann denke ich, dass es viele Zäune gibt, die absolut überflüssig sind, besonders die in den Köpfen!

    herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt mir

  2. Liebe Ulli,

    Zäune in den Köpfen sind allemal besser als Mauern, denn Zäune bieten immer Zwischenraum um hindurchzuschauen, wie Morgenstern es sagt. 🙂

    Ich mag Zäune, vor allem wenn sie sich an die Umgebung anpassen, somit nicht störend wirken und wenn sie einen Durchlass haben, den man bei Bedarf nutzen kann.

    Herzliche Grüße, Szintilla

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s