heimatlos # 62 – … und vergessen

Verlassen und vergessen

wan_heimatlos005

Pic: Copyright by Walter Neiger
(Draufklick für groß)

Mehr über Walter Neiger auf unserer Gästeseite und in seinem Blog (Link in der Seitenleiste).

Advertisements

5 Gedanken zu “heimatlos # 62 – … und vergessen

  1. solche teile würde ich auch möglichst bald erbarmungslos ausziehen, sollte ich aus unerfindlichen gründen gezwungen worden sein, sie tragen zu müssen.
    wer weiß, vielleicht erbarmt sich ja trotzdem jemand ihrer und gibt ihnen ein neues daheim? es soll ja frauen geben, die so was freiwillig (?) tragen … 😉

    das bild ist klasse!

    Gefällt mir

  2. da sind sie wieder, die abgestellten Schuhe, wenn auch hier als Paar, ich finde ja gerne einzelne Schuhe und immer bleibt die Frage nach dem wieso und warum … die ersten „einsamen“ Schuh sah ich in ganz jungen Jahren in Amsterdam, er hing an einem Bauzaun … und ließ mich „spinnen“

    ein tolles Bild, Walter! danke
    herzlichst
    Ulli

    Gefällt mir

  3. Scheint als ob eine wilde Party abrupt endete. Die Schuhe allerdings wurden akurat abgelegt. Ordnung ist halt heilig. Auch & gerade in der Weite des heimatlosen Raums. Ja, ein wirklich tolles Bild, mein Freund!

    Ganz ruhig, guter Freund? Dann lerne:
    Den Bereich der Dunkelheiten
    Immer heiter zu durchschreiten,
    Das Erinnern, das Vergessen
    Stets zufrieden zu durchmessen,
    Dich, sowie das Ich des Andern
    Muntern Sinnes zu durchwandern –:
    Und du strahlst ne Ruhe aus,
    Die zieht dir die Schuhe aus.
    (Robert Gernhardt)

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s