heimatlos # 45 – Zug um Zug

Zug um Zug ans Meer

mena_zug um zug ans meer

Pic: Copyright by Melanie Näf
(Draufklick für groß)

Mehr über Melanie auf unserer Gästeseite und in ihrem Blog (Link in der Seitenleiste).

Advertisements

8 Gedanken zu “heimatlos # 45 – Zug um Zug

  1. manchmal wäre ich ganz gerne ein fisch. da hast du immer dein element um dich und fühlst dich daheim im wasser. diese fische hier allerdings – aufgeklebt, nachgeahmt, dazu mit einem blick in die weite welt – tun mir leid. sie können nichts anderes als träumen, wie es wäre wenn …
    und unten fahren die menschen von a nach b und kommen und gehen und wissen auch nicht wirklich wohin und woher …
    oder schaue ich gar in ein aquarium und der bahnhof da unten ist die eigentliche sinnestäuschung?

    Gefällt mir

    1. Das habe ich auch gedacht, als ich die Fische gesehen habe. Aber wenn man nach hause kommt, kann man den Fischen Geschichten vom Meer erzählen. Von einem anderen Meer als dem täglichen Menschenmeer und sie können wieder träumen.

      Gefällt mir

  2. Auf einem Bahnhof hätten wir am wenigsten damit gerechnet, auf fliegende Fische zu treffen. Aber Bahnhöfe sind nun einmal Orte, wo Heimat und Fremde im Gleichklang sind. Ein anregendes Bild! … und wir sind fast geneigt, heute einmal am Bahnhof vorbeizuschauen …
    Gruß
    dm und mb

    Gefällt mir

  3. ein Verwirrbild, was machen die Fische am Bahnhof? Sich nach dem Meer sehnen, wie wir eben auch immer wieder?!
    ein herrliches Bild, das von Ankunft und Abfahrt erzählt, wo immer dann die Heimat ist, für manche kann es durchaus heißen unterwegs zu sein …

    herzlichst
    Ulli

    Gefällt mir

  4. Blau ist nun einmal das Element dieser possierlichen Tierchen. Und so muss man gerade in der blauen Stunde auf alles gefasst sein. Und ich glaube jeder Fisch erzählt seine ganz eigene Geschichte dieser unglaublichen Reise.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

  5. Ein Bild wie aus einem Traum, surreal und irritierend. Fliegende Fische über Bahngleisen…, Fahren, Schwimmen, Fliegen, Bewegungsmöglichkeiten, mit denen wir der Heimat entfliehen oder eine Heimat finden können. Der Himmel wird zum Meer, Ziel der Sehnsucht Vieler! Ist das eine Fotomontage? Auf jeden Fall ein faszinierendes Bild!
    Allerdings empfand ich die Fische beim ersten Blick aggressiv und bedrohlich, so schwarz, und am Himmel wirkend wie Kampfbomber. Doch es sind Fische…, sind es Haie? Auch bedrohlich…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s