Strassen und Wege # 76 – what you need to see

tell me what you need to see, half sadness half fury

© Vejers Strand, Denmark 2012 by Fritsch

Yesterday’s way tells me more / Say what you’ve said before / And tell me what you need to see / Half sadness half fury (Jesse Sykes & The Sweet Hereafter)

Pic: Copyright by Florian Fritsch
(Draufklick für groß)

Mehr über Florian Fritsch auf unserer Gästeseite und in seinem Blog (Link in der Seitenleiste).

Advertisements

10 Gedanken zu “Strassen und Wege # 76 – what you need to see

  1. hoi Florian, ich denke an einen Tag in Dänemark am Jammerbusen, als ich stundenlang durch Autokolonnen am Sandstrand marschierte, fassungslos. Irgendwann schlief ich vollkommen erschöpft in den Dünen ein. Als ich wieder erwachte, war es kühl geworden, die Sonne ging ihrem täglichen Untergang entgegen und alle Autos waren weg- der Mittag und Nachmittag erschienen mir wie ein böser Traum- half sadness, half fury, da stimmen für mich die Erinnerung und die Stimmung auf deinem Bild gut zueinander …

    good way, good day
    herzlichst Frau Blau

    Gefällt mir

    1. jammerbusen … das passt schon zum namen, was du da schilderst … kicher.

      aber was du über den nachmittag schreibst, stimmt doch versöhnlich. schön, wenn bilder solche assoziationen wecken … 🙂

      Gefällt mir

  2. kinder gehen ihren eigenen weg.
    und haben das rechte tempo, um sich dem meer zu nähern:
    nonchalant und mit lässig-schlenderndem schritt,
    das nötigste in den händen,
    das überflüssige links liegen lassend,
    flüchtige worte wechselnd
    über das, was sie im blick haben: sand und wasser.
    es ist, als ob sie schon im gehen die ankunft vorbereiten,
    und das, was sie dann mit all der freien zeit anstellen.
    gruß, uwe

    Gefällt mir

  3. Die Autos parkten bis an die Wasserkante. Diese beiden Grazien waren nur auf sich & das vor ihnen liegende Abenteuer konzentriert. Wege gehen & das Kind in sich bewahren. Dann kommt es auf das Alter nicht an. Dann ist es ein Gemütszustand. Vielen Dank einmal mehr & nun alsbald hinein ins neue Abenteuer.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s