13 Gedanken zu “Strassen und Wege # 17 – die Richtung

  1. Von oben nach unten oder umgekehrt? Oder doch lieber dieser feinen Linie Horizont folgen? Immer aber geht etwas. Treppauf & Treppab. Der Minimalismus dieser Komposition hypnotisiert mich einfach. Ein Foto micht Wucht & Bewegung. Das ist wirklich fabulös & großartig!

    Und hinter Horizont gehts weiter, wie Udo Lindenberg einst sang. Hineins ins schwarz-weiße Unbekannte. Mit offenen Augen & sehnsuchtsvollen Herzen.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

  2. auf die Richtung kommt es an … gehe ich nach oben oder mit Schwung nach unten, erreiche ich den freien Himmel über mir oder lande ich im Wasser unter mir oder bleibe ich einfach stehen und lasse mich zum Horizont gleiten? gefällt mir SEHR

    herzliche Grüße
    Ulli

  3. Ich als alter Sehräuber bin natürlich völlig entzückt über dieses Bild, denn wenn ich die Takelage hochklettere schweift mein Blick genauso übers Wasser bis zum endlosen Horizont und die Gedanken schweben in den Wolken und sind frei und laden zum Fantasieren ein, wie bei diesem Bild. – Wunderbar!

  4. 🙂
    je nachdem, wohin man will – nach unten geht’s über eine Art Seebrücke zurück an Land, nach oben in einen Leuchtturm, der ausgedient hat und noch als Museum zu besichtigen ist.
    Es hat seinen Reiz, so „Zwischenstücke“, wie es diese Treppe ja ist, mal separat zu betrachten und da Meer als Hintergrund fand ich einfach genial.

    Danke euch,
    Tabea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.